Selbolder Pudelbande
Selbolder Pudelbande

Züchter im VDH / FCI

Familie Bezak
Friedrich-von-Schiller-Str. 60
63505 Langenselbold

Kontakt

06184 6488180

 

News 12.02.2017

Heute waren wir mit der ganzen Bande an der Ronneburg im Feld. Hier ein paar Action Bilder:

News 02.02.2017

Mittlerweile verbringen die Welpen den kompletten Tag im ganzen Rudel. Es wird gekämpft, gezerrt und getobt. Nachdem das Wetter es gestern zum ersten Mal zuließ, die Kleinen in den Garten zulassen, wurde auch dieser entdeckt.

 

 

 

News 25.01.2017

Die 4 Racker entwickels sich prächtig und werden von Tag zu Tag größer und mutiger. Da sie nun mit Saijas Welpen zusammen in einem Auslauf wohnen gibt´s gerade morgens ein riesen Getümmel.

 

Auch von Yumas Welpen haben bereits 3 ein zukünftiges Zuhause gefunden.

 

News 15.01.2017

Yumas Babys halten sie mittlerweile ganz schön auf Trapp. Bereits morgens beim Aufstehen wird man im Wohnzimmer von einer Bande Rabauken lautstark empfangen. Nach der dann folgenden Routine wie Wurf box und Auslauf sauber machen geht’s dann gleich ans große Fressen. Wie eine Horde Wilder, die seit Monaten nichts mehr zu Fressen bekommen hat stürzt man sich aufs Welpen Futter bevor dann noch kurz gespielt wird.

 

Der Rüde und zwei Weibchen sind bereits verkauft.

News 08.01.2017

Yuma ist nun mit ihren Welpen in den großen Auslauf im Wohnzimmer gezogen. Die Kleinen Racker werden immer mobiler und beginnen bereits miteinander zu spielen.
 

News 05.01.2017:

 

Pünktlich zum Jahreswechsel haben alle 4 Welpen ihre Augen geöffnet. Noch sind sie ein bißchen trüb, doch es ist ein großer Unterschied in Ihrem Verhalten erkennbar.

 

Sichtlich neugierig wird die Wurfbox in den wenigen Trinkpausen in denen sie nicht schlafen erkundet.

 

 

Yuma und das große Unbekannte

Nachdem wir mit Saija beim ersten Wurf bereits sehr gute Erfahrungen mit Frau Tripp und ihrem Olli gemacht hatten, haben wir uns auch diesmal wieder für einen Ihrer Racker entschieden.

 

Somit ging es für uns und Yuma erneut ins Ruhrgebiet und man verabredete sich für ein kurzes Techtel Mechtel mit Ilja im Hundesallon von Frau Tripp.

 

Schon wenige Wochen später erhielten wir bei einem Ultralschall Gewissheit, dass das Decken gefruchtet hat und Yuma trächtig war.

 

Was dann folgte waren Wochen des Wartens und des Dickerwerdens. Zudem konnte man am Ende der Trächtigkeit Yumas Stöhnen fast durch´s ganze Haus hören. Sie hatte schwer zu kämpfen und man hatte den Eindruck, dass sie zum einen nicht wusste, was da überhaupt in ihr vorging und zudem, dass es dann endlich vorbei ist. Was auch immer es war.

 

Als es dann am Abend des 18.12. soweit war und Yuma immer unruhiger wurde, war klar, jetzt gehts los. Yuma lief hin und her, schaute uns fragend und leidend an, und suchte sich dann wie geplant ihr Nest in ihrer Wurfkiste.

 

Und so ging sie dann los, die wilde Fahrt. Ein Welpe nach dem Anderen erblickte das zur Nachtzeit nicht vorhandene Tageslicht und Yuma wurde von Welpe zu Welpe gelassener. Offensichtlich hatte auch sie nun verstanden, was da gerade passiert.

 

 

Insgesamt haben 4 Welpen, davon ein Rüde das Licht der Welt erblickt. Mit dabei war natürlich auch unsere Tochter, die mit großen Augen nachts um 1 Uhr aus dem Staunen gar nicht mehr raus kam.

 

Immer wieder bezaubernd sind diese kleinen Pieps Geräusche der Kleinen. Das muss man mal gehört haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Selbolder Pudelbande